2018 – Irland – Reisetagebuch

image_pdfFrisch generiert als PDF

Back to Home (Tag 26 & 27)

Die letzten beiden Tage unserer Reise.

Um 11 Uhr in Middelkerke weg, erstmal ein paar Kilometer über das Land und dann auf die Autobahn Richtung Charlerois und Namur und weiter Richtung Luxembourg. Als Ziel hatten wir Remich (L) an der Mosel ausgewählt, genauer den “Mosel-Camping Dreiländereck” auf der deutschen Seite, schön gelegener Platz direkt an der Mosel (Sanitär könnte besser sein, kostet aber kaum mehr als ein Stellplatz), nachts aber etwas laut wg. dem Verkehr über die Moselbrücke (ohne die Motorrad- und Autoposer wäre es aber recht ruhig). Abends im Lokal “Mosel-Brück” direkt am Platz ganz gut gegessen, im Umfeld gibt es aber auch noch genügend andere Restaurants, natürlich auch auf der anderen Seite der Mosel.

Am letzten Tag auch erst wieder um 11 Uhr weg, zu verreißen haben wir nichts mehr, die knapp 250km der letzten Etappe lassen wir ganz gemütlich an. Diesmal nicht über Saarbrücken – Sarregemuines, sondern über Zweibrücken nach Bitche (F) und der bekannte Weg über die Rue Nationale nach Haguenau im Elsass und weiter über Straßburg bis Erstein und übern Rhein nachhause.

So, zuhause um 15 Uhr eingetroffen, wie normal eine schwüle Hitze hier (ich wünsch’ mich nach Irland).

Fazit

26 Tage, 4.363 Kilometer, davon rund 1.700 Kilometer in Irland, 18 Tage auf der Insel.

Irland, ein Traum. Die Landschaften, insbesondere die Küsten. Wir hatten allerdings vergleichsweise auch sehr gutes Wetter, die Iren baden schon im Meer (das ca. 15-16° hat).

Wir haben unwahrscheinlich nette Leute vorgefunden, jeder (Ire) grüßt, ein Gespräch ist immer drin. Als Autofahrer ebenso, an Engstellen wird sich generell mit Handzeichen gegrüßt/bedankt. Hier ist man Gast im wahrsten Sinne des Wortes. Und ganz nebenbei – die kleine USA-Rundreise – wir waren in Baltimore, auf Coney Island, bei Long Island und in Hollywood.

Die Nordhälfte der Insel haben wir noch nicht gesehen, aber das kommt noch ….. garantiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.