Widerstände – Farbcode deuten

image_pdfFrisch generiert als PDF

Wieder einmal eine Hilfestellung. ein erfahrender Elektroniker sollte das eigentlich auswendig wissen …. aber in Zeiten der SMD-Technik hat man auch weniger oft mit dieser Art Beschriftung zu tun, so kann man schon mal unsicher werden.

Zur Hilfestellung also nachfolgend die Wertetabelle zu den Farben.

Im allgemeinen haben die Widerstände (bedrahtet) 5 oder 6 Farbringe. Bei SMD-Widerständen hilft das leider nichts, dort steht bei großen Bauformen bis herunter zu “0805” der Wert darauf, z.B. “473” –> 47×103 = 47.000 Ω –> 47 kΩ. Bei Bauformen “0603” und kleiner meist nur noch ein zweistelliger Zahlen/Buchstabencode, da wird es dann schon etwas kniffelig, den da hat sich noch kein Standard herausgeprägt, da brauchen wir das Herstellerdatenblatt. Aber bei solchen Schaltungen braucht es dann sowieso einen Schaltplan, da steht der Wert dann drin.

Tabelle:

Farbcode