Nun endlich – Digitalfotografie

image_pdfFrisch generiert als PDF

Ich habe nun das passende für mich gefunden, den Micro Four Thirds Standard. Durch den etwas kleineren Sensor haben diese Systemkameras einen Crop-Faktor von 2, das bedeutet eine Brennweitenfaktor (zu KB) von 2 –> aus z.B. 42mm Objektive-Brennweite wird real die Porträtbrennweite von ca. 85mm.

Lumix DMC-GX8H(EK)

Lumix DMC-GX8H(EK) 3.5-5.6/14-140mm, © panasonic.de

Dieses Format ermöglicht sehr kompakte (zu klein sollte sie auch nicht sein, mein Pranken müssen schon was in der Hand halten) Kameragehäuse und voor allem sehr kompakte Objektive.

APS-C war mir dann doch schon wieder zu groß und schwer (vor allem die Objektive), auch wenn mich aktuell die Sony A6300 sehr interessierte, leider ist das Gehäuse dieser für mich aber wieder fast zu klein, speziell für den “Auslöser”-Finger war das schon akrobatisch.

Klassisches Vollformat, verbunden mit ausreichend großen Gehäusen, schied weider mit den Objektivgrößen und Gewichten aus.

Der Einstieg nun:

Da ich (leider) die Eigenart besitze, eher nicht im unteren Preissegment zu kaufen, aber auch die technischen Möglichkeiten und die Qualität mich meist zu den gehobeneren Modellen führt, blieb ich schnell bei den Modellen Olympus OM-D E-M5 MKII (16 MegaPixel) bzw. der Panasonic Lumix DMC-GX8 (20 MegaPixel) hängen.

Letztlich entschied ich mich für die Lumix, da diese m.E. (für mich) besser in der Hand liegt, insbesondere auch die Lage des Auslösers. Inbesondere der klappbare (nach oben schwenkbare)  Sucher hat durch dessen nach links versetzte Anordnung und Ergonomie mir als Brillenträger überrascht. Die 4K – Videofähigkeit (die OM-D kann nur Full-HD) ist auch nicht zu verachten, steht jedoch bei mir weniger im Vordergrund.

Anfangen wird mit dem “Reisezoom” 3.5-5.6/14-140 (KB equivalent 28-280mm) von Panasonic, da die Kamera eben auch als Reisesystem vornehmlich zum Einsatz kommen wird.

Wie ich mich kenne, werden die Festbrennweiten bzw. Zoomobjektive mit fester Blende folgen.

Das ganze wiegt dann derzeit gerade mal 752 Gramm, mit Fototasche wohl nicht mehr als 1kg, also eine echt tragbare Geschichte …….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.