Mobiles Internet (LTE) im WoMo

image_pdfFrisch generiert als PDF

Entgegen dem TV im WoMo ist uns ein verfügbarer Internet – Zugang (via LTE) sehr wichtig. Um jedoch bei Urlaubsreisen auch nicht immer die Datentarife zu unseren Smartphones ändern zu müssen und gleichzeitig auch örtlich vorhandene WLAN-Hotspots nutzen zu können, soll eine zentrale Lösung im WoMo eingerichtet werden.

Technisch führt an dem immer weiter verbreiteten LTE (4 G) kein Weg vorbei. Dennoch sollte eine Nutzung von WLAN – Hostpots ohne weitere (zusätzliche) Technik nutzbar werden.

Das ganze sollte auch einigermaßen Energie – effizient umgesetzt sein (weil über Bordbatterie versorgt), so dass für mich eine Kombination aus LTE-Modem, zzgl. WLAN – Accesspoint (zur Hotspot – Anbindung) mit zusätzlichen Router (Lokales WLAN), bestehend also aus mehreren Geräten, die zusammen durchaus 10 – 15W Leistungsaufnahme haben und zugegebenermaßen etwas oversized sind, nicht in Frage kommt. Dagegen spricht auch der notwendige bereitzustellende Einbauraum.

Das ganze wird bestärkt dadurch, das immer mehr Anbieter sowieso die Datennutzung in ganz Europa ohne Zusatzkosten in den Mobilnetzen ermöglichen. Mein bisheriger Anbieter Vodafone hat dies schon lange.

Das aktuelle “Ende” der Roaming-Kosten in der EU wird dies noch breiter verfügbar machen (Vorsicht, die Netzbetreiber haben gute Lobby-Arbeit gemacht – sie sind nicht wirklich abgeschafft).

Nun habe ich mir nach Marktrecherche, es gibt gar nicht so viele Geräte, die die gewünschten Funktionen mitbringen, für den “Netgear Aircard 810” zugelegt, einen sogenannten “Mobile Hotspot” (oder “Mobile Router”). Technisch derzeit weit oben angesiedelt, er beherrscht z.B. LTE-Modi, die noch gar nicht am (europäischen) Markt ausgebaut sind.

Preislich mit €219,– zwar auch nicht gerade günstig, deckt aber mit seinen Funktionen alles derzeit Notwendige ab. Die von den Netzbetreiber aktuell im Angebot befindlichen Geräte können alle keine WLAN – Hotspot – Anbindung.

netgaer_aircard_810

Netgear Aircard 810

Die wesentlichen Eigenschaften:

  • 4G/3G LTE Kat. 11 bis max. 600 MBit/s
  • Interner WLAN – Accesspoint nach dem 801.11ac Standard (bis 450 MBit/s)
  • Dual-Band 2.4 und/oder 5 GHz im WLAN möglich
  • Bis zu 15 Teilnehmer im WLAN
  • Einrichtung eines Gäste – WLAN möglich (bis 15 Teilnehmer zusätzlich)
  • Anbindung an ext. WLAN-Netze, bei Verbindung wird automatisch LTE deaktiviert (geht nur alternativ zu Gäste – WLAN und Dual-Band Betrieb)
  • Ankopplung eines kabelgebundenen Gerätes via “Ethernet over USB3”
  • im Notfall als Powerbank zum Laden eines an USB angeschlossenen Gerätes nutzbar
  • Anschluß einer externen MiMo-LTE-Antenne (ganz wichtig, siehe unten)

Anmerkung: Die mit “möglich” gekennzeichneten Funktionen schränken andere ein, hier im wesentlichen die WLAN-Ankopplung an Hotspots.

Das Gerät bietet somit erstmal alles, was wir unterwegs brauchen. Natürlich werden wir auch hier immer mal Ecken finden, wo wir halt keine Internetanbindung haben – im Urlaub geht das schon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.