Projekt Car-HiFi im WoMo – DAB und anderes

image_pdfFrisch generiert als PDF

Euramobil im Aufpreispaket zwar das Zenec E-Go Z-E3726, aber leider unvollständig. So funktioniert ab Werk nur Radioempfang auf FM (UKW) und AM (die olle Mittelwelle, brrr…, forget it), aber es funktioniert kein DAB+ Radioempfang.

Der Zenec – Naviceiver hat hat sowohl einen Doppeltuner auf FM, wie auch einen Doppeltuner für DAB/DAB+, also technisch alles optimal vorhanden für einen sauberen Radioempfang während der Fahrt.

Doppeltuner: Damit ist es möglich, neben dem gerade gehörten Sender (auf Frequenz X) im Hintergrund alternative Empfangsfrequenzen zum Sender zu suchen, die möglicherweise den besseren Empfang bieten. Es wird dann für den Hörer unbemerkt automatisch die beste Empfangsfrequenz genutzt. Des weiteren wird der zweite Tuner dazu genutzt, die Senderliste durch permanenten Scan aktuell zu halten. Beim DAB – Empfänger funktioniert das ähnlich, technisch dort aber ein etwas anderer Hintergrund.

Doch der DAB – Empfang ist tot …… warum?

Meine Rückfrage beim WoMo – Händler ergab die Info, es wäre nur eine FM (UKW) – Antenne drin, aber zur Frage bezüglich der Type der verbauten Antenne (aktiv oder passiv) konnte man mir nur die Telefonnummer eines Zenec-Servicetechnikers geben.

Also einfacher selbst nachschauen ……, wie sollte der Zenec-Techniker wissen, was Euramobil verbaut (außer Zenec liefert alles, was aber unwahrscheinlich ist).

Zenec E-Go Z-E3726 ausbauen

Aber wie geht das Gerät heraus?

Die Einbauanleitung zum Zenec sagt dazu gar nichts (ist ja auch keine “Ausbauanleitung” 😆 ). Fündig geworden bin ich dann in einem Thread des Ducato-Wohnmobilforum’s, hätte wohl sonst einen Fachmann bei einem ACR – CarHifi – Laden fragen müssen (der nächste ist aber in Karlsruhe). Mache ich ungern, ohne dort konkreten Umsatz zu platzieren (Support sollte man verständlicherweise mit einer Gegenleistung vergüten – das vergessen heute leider viele Leute).

Um das Zenec auszubauen muss man einfach eine oder beide Lüftungsdüsen links oder/und rechts vom Radioschacht ausbauen. Diese oben rechts und unten links (an der Linken), die Rechte spiegelverkehrt, mit den Finger oder einen Schraubendreher als Hebel heraushebeln/ziehen. Vorsicht: Sollte sich nur der Rahmen lösen, etwas versetzt ansetzen, es muss der gesamte Düsenkörper sich bewegen. Die komplette Düseneinheit ist mit Metallschnappbolzen verrastet, also kein Problem diese auch öfters ein- und auszubauen, da sollte nichts verschleißen. Wenn sie herausgenommen ist, mit der Hand rein ins “Loch” und das Radio von hinten kräftig aus der Halterung nach vorne herausdrücken. Es knackst ein wenig, wenn die beiden Verriegelungen an der Oberseite sich lösen. Es hilft etwas, das Gerät beim herausdrücken anzuheben, den die Verriegelungen greifen nach unten.

Also Gerät raus, den ganzen Kabelbaum von unten hochziehen (hängt alles im Luftraum hinter dem Ablagefach/Flaschenhalter in der Mittelkonsole, beim Wiedereinbau hier für etwas Zugentlastung sorgen), es finden sich

  • Adapterkabelsatz von FIAT-Werksverkabelung auf ISO-Stecker
  • Adapterkabelsatz ISO-Stecker auf Zenec-Geräteanschluß
  • Kamera-Umschalter WAECO für die doppelte Heckkamera mit Kabelbaum (rechts im Spalt zwischen Radioeinbaurahmen und Ausströmerdüsen platziert
  • USB-Verlängerung zum oberen Handschuhfach (der dort angesteckte USB-Stick wird immer schön gekühlt, denn dieses Fach ist über die Klimaanlage als Flaschenkühlfach ausgelegt)
  • Kabelanschluß für GPS-Antenne (diese ist irgendwo in der Mitte des Armaturenträgers ganz vorn eingebaut)

Ein bisserl weniger Adapter-Gedöns wäre auch nicht schlecht…. Es geht recht ungeordnet zu, die einzelnen Kabeladapter sind miteinander verdreht und verwurstelt. Aber alle Steckverbindungen sind mit Schrumpfschlauch oder Isolierband zusätzlich gesichert; eine Fachwerkstatt würde es wahrscheinlich auch nicht ordentlicher machen – typischer Autoradio-Einbau eben, wie ich ihn schon oft gesehen habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.